Pelletheizung Klaster 5P

BAFA Pelletheizung

Klaster 5P – Pelletheizung mit automatischer Schneckenzuführungsanlage und Computer Steuerung.
BAFA gefördert

Pelletheizung Klaster 5P mit automatischem Pelletbrenner

Preistabelle

Nennleistung in kW Preis ohne Mehrwertsteuer Preis mit 23% Mehrwertsteuer
11 kW 3.400 Euro 4.182 Euro
20 kW 3.900 Euro 4.797 Euro

Der Heizkessel Klaster 5P dient zur Verbrennung fester Brennstoffe in Form von Holzpellets. Der Kessel ist mit einem hochwirksamen automatischen Pelletbrenner ausgestattet. Der Pelletbrenner wird von einem integrierten Mikroprozessor-Controller gesteuert.

Der Pelletheizung Klaster 5P erfüllt die BAFA Anforderungen für thermische Wirkungsgrade und Begrenzung der Verschmutzungsemissionen für die Festbrennstoff-Heizkessel mit einer Nennleistung bis zu 1.000 kW, so wie in der Verordnung der Bundesregierung festgelegt ist.

Automatische Pelletheizung Klaster 5P EnergielabelDie Pelletheizung ist durch eine hohe Energieeffizienz und niedrige Emissionen in die Atmosphäre gekennzeichnet. Die automatische Steuerung sorgt für den effizientesten Ablauf des Verbrennungsprozesses, um die gewünschte Temperatur des Wassers im Kessel aufrechtzuerhalten. Der Kessel ist zertifiziert, hat die Klasse 5 nach DIN EN 303.5: 2012 und die Energieeffizienz der Klasse A+.

Brennstoff
Der für die Verbrennung im Kessel verwendete Brennstoff ist feste Biomasse in Form von Granulaten aus Hartholz oder Nadelholz d.h. Pellets der Klasse A1, A2, B mit Durchmesser 6 oder 8 mm (mit einem Brennwert von ca. 17 MJ / kg). Die Pelletverbrennung wird in einem automatischen Brenner durchgeführt.
Die Pelletheizung Klaster 5P ist mit einem automatischen Brenner für die Pelletverbrennung, einem Kraftstoffbehälter mit Schneckenzuführung und einer elektronischen Computer Steuerung ausgestattet.

Konformitätserklärung

Anforderungen folgender EU-Richtlinien und Normen erfüllt:
– Richtlinie 2006/95/EG – Niederspannung (LVD)
– Richtlinie 2006/42/EG – Maschinen (MD)
– Richtlinie 2004/108/EG – Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) .
– Verordnung des Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Sozialpolitik vom 2. April 2003
(Gesetzblatt Nr. 79, Pos. 714)
– PN-91/B-02413, PN-EN 303-5, PN-EN ISO12100; 2011

Die Anlage ist CE gekennzeichnet.

Brenner BIO BURN
Der BIO BURN Brenner ist ein völlig automatischer hochmoderner Pelletbrenner. Der Brenner ist ausgestattet mit einem beweglichem Rost der bei Pellet Verbrennung automatisch gereinigt wird. Der Brenner ist umweltfreundlich und zeichnet sich durch geringe Abgasemissionen und niedrigem Energieverbrauch.

Bauplan Pelletheizung Klaster 5P Zeichnung

Parameter Einheit Wert
Kesselleistung [kW] 11 20
Ungefähre Heizfläche [m2] 20 – 100 80 – 200
Pelletsbehälter [kg] 65 65
Maximal zulässiger Betriebsüberdruck [bar] 1,5 1,5
Notwendiger Förderdruck [Pa] 15 18
Schornsteinhöhe [m] 4 – 6 4 – 6
Schornsteindurchmesser [cm2] 200 350
Maximale Vorleuftemperatur [°C] 90 90
Minimale Rücklauftemperatur [°C] 45 45
Wärmetauschfläche [m2] 1,5 2,3
Wasserinhalt [dm3] 68 90
Kesselgewicht mit Brenner [kg] 180 215
Elektroanschluss [V] 230 230
Kesselwirkungsgrad [%] 92 92
Durchschnittliche Leistungsaufnahme des Brenners min/max [W] 37/340 37/340
Kesselbreite mit Pelletsbehälter [mm] 500 550
Kesseltiefe [mm] 1170 1280
Kesselhöhe [mm] 1650 1610
Durchmesser von Vor-und Rücklauf (Wasseranschlüsse) [mm] 33,7 33,7
Durchmesser Rauchrohranschluss D [mm] 160 160

ANWENDUNG DER PELLETHEIZUNG
Der Pelletheizkesel ist für die Wassererhitzung in Zentralheizungsanlagen samt Brauchwassererhitzungsanlagen bis zu einer max. Ausgangstemperatur von nicht mehr als 90 °C bestimmt. Die Pelletheizung kann sowohl im Gravitationssystem als auch im Pumpensystem betrieben werden. Er ist für die Beheizung von Ein- und Mehrfamilienhäusern und anderen öffentlichen Objekten konzipiert.

Pelletheizung Klaster 5P

Beitragsnavigation